No Goes für Künstler


Was Sie bei der Planung einer Feier beachten sollten

Wenn Sie Künstler buchen, sollten Sie sich Gedanken machen, ob diese Ihre Performance auch gut umsetzen können – oftmals kommen die Künstler gegen das Setting, das Sie ihnen geben, einfach nicht an… Deswegen sind hier ein paar Tipps, die Veranstalter bei der Planung beherzigen sollten.

Wann ist die Performance geplant?
Bedenken Sie, ob das Publikum aufnahmefähig ist. Es macht keinen Sinn, jemanden auf die Bühne zu stellen, nachdem mehrere Redner das Publikum berieselt haben – da schalten die meisten ab und sind auch nicht mehr zu begeistern. Auch während des Essens etwas zu planen ist sinnlos – gegen Messer und Gabel kommt niemand an. Und wenn bereits reichlich Alkohol geflossen ist, macht eine Show, bei der Aufmerksamkeit gefragt ist, auch keinen wirklichen Sinn mehr.

Wo ist der Show geplant?
Eine noch so tolle Bühne ist wenig wert, wenn das Publikum metwerweit davon entfernt sitzt – eine große Tanzfläche zwischen Bühne und Publikum ist der Tod aller Bühnenshows. Die Künstler spielen in ein “schwarzes Loch” – alle Energie versackt in der Gasse, es kommt viel weniger beim Publikum an und auch die Künstler bekommen kaum Reaktionen des Publikums mit. Und natürlich sind die Voraussetzung einzuhalten – Größe, Beleuchtung, evtl. Abdunkelung – eine Schwarzlichtshow in einem nicht abdunkelbaren Raum zu buchen macht wenig Sinn.

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.